Kinaesthetics® in der Pflege – Grundkurs

Ausgangslage / Beschreibung des Seminars
Der Begriff Kinaesthetics® kann mit «Kunst / Wissenschaft der Bewegungswahrnehmung» übersetzt werden. Der Kinaesthetics®-Grundkurs ist der erste Basiskurs im Kinaesthetics®-Bildungssystem. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung anhand der 6 Kinaesthetics®-Konzepte. Dadurch können die Teilnehmenden in ihrem Berufsalltag erste Anpassungen machen, die sich positiv auf die Gesundheitsentwicklung von ihnen und ihren Patienten auswirken.

Zielpublikum
Pflegende aller Ausbildungsstufen und Therapeuten aus dem Fachbereich Rehabilitation

Lernziele
Die Teilnehmenden

  • erfahren und kennen die 6 Kinaesthetics®-Konzepte und bringen diese mit ihren beruflichen Pflege- und Betreuungssituationen in Verbindung
  • erfahren und verstehen den Zusammenhang zwischen der Qualität ihrer eigenen Bewegung und der Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten
  • lenken während der täglichen Pflege und Betreuung mit Hilfe einzelner Konzeptblickwinkel ihre Aufmerksamkeit bewusst auf ihre eigene Bewegung
  • entwickeln erste Ideen für ihre beruflichen Pflege- und Betreuungssituationen, um die Selbstständigkeit pflegebedürftiger Menschen zu unterstützen und für sich selbst körperliche Entlastung zu finden

Lerninhalte

  • Beziehung über Berührung und Bewegung – Konzept Interaktion
  • Die Kontrolle des Gewichtes in der Schwerkraft– Konzept Funktionale Anatomie
  • Das Potenzial von Bewegungsmustern – Konzept Menschliche Bewegung
  • Selbstständigkeit und Wirksamkeit unterstützen – Konzept Anstrengung
  • Alltägliche Aktivitäten verstehen– Konzept Menschliche Funktion
  • Die Umgebung nutzen und gestalten– Konzept Umgebung

Kursdauer
4 Tage

Anmeldung und weitere Infos