Logopädische Diagnostik und Therapie bei peripherer Fazialisparese

Ausgangslage / Beschreibung des Seminars

Das 2-Tagesseminar klärt Ursachen, Prognosen und medizinische Behandlungsmöglichkeiten für LogopädInnen und PhysiotherapeutInnen. Die konservative Rehabilitation von peripheren Fazialisparesen beruht auf der Ausbildung bei Carlen Beurskens PhD (Niederlande), Jackie Diels (USA) und Dr. Susan Coulson (Australien)

Der Kurs wird als Präsenzschulung vorgesehen und entsprechend der Covid-19-Situation, online durchgeführt. Die genaue Art der Durchführung wird den Teilnehmenden vorab mitgeteilt.

Zielpublikum

LogopädInnen und PhysiotherapeutInnen (Berufserfahrung von Vorteil, jedoch keine Bedingung)

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erwerben theoretisches Wissen über Ursachen und Folgen einer peripheren Fazialisparese
  • erhalten praktisches Wissen zur Beratung und Behandlung von Patienten mit einer peripheren Gesichtslähmung
  • erhalten praktisches Wissen zum individuellen Vorgehen bei Patienten in der Phase der Paralyse, Parese oder bei sekundären Folgen
  • Die Schritte der ersten und zweiten Phase können auch bei zentralen Paresen angewendet werden


Dauer

2 Tage
(Als Präsenzschulung geplnat,wird  gegebenfalls  online durchgeführt)
 

Kursleitung

Sabina Hotzenköcherle, dipl. klin. Logopädin MSc, Zürich
Frau Hotzenköcherle arbeitet in selbständiger Tätigkeit innerhalb einer HNO Praxis in Zürich mit Erwachsenen. Im Herbst 2011 schloss sie den Master of Science-Studiengang "Logopädie" an der Donauuniversität Krems ab.  Frau Hotzenköcherle hält Vorträge, Schulungen und Seminare an Schulen sowie in der Ausbildung an Fachhochschulen und hat auch Publikationen dazu verfasst.

Kursmaterial

Jeder Teilnehmer benötigt einen Spiegel (Handspiegel oder Standspiegel, wobei die Grösse keine Rolle spielt)

 

 

Datum & Zeit

Montag, 14.06.2021 ab 09.05 Uhr
bis Dienstag, 15.06.2021, 16.50 Uhr
Rehazentrum Valens, CH-7317 Valens


Kursgebühren
CHF 540


Referenten
  • Frau Sabina Hotzenköcherle
Anmeldung