Awarenessarbeit bei Neglect nach dem Konzept der HoDT (NEU)

Ausgangslage / Beschreibung des Seminars

Störungen der Awareness (reduzierte/fehlende Einsicht in Ressourcen und Defizite) sind im Rahmen der neurologischen Rehabilitation häufig. Insbesondere das Störungsbild Neglect stellt das interdisziplinäre Team dabei oft vor besondere Herausforderungen. Anhand des Konzepts der handlungsorientierten Diagnostik und Therapie (HoDT) soll ein Einblick gegegen werden, wie Awarenessarbeit gestaltet werden kann. Hierbei werden therapeutische Blickwinkel auf die Entwicklung der Awareness und die therapeutische Vorgehensweise in der Awarenessarbeit nach dem Konzept der HoDT näher beleuchtet.

Zielpublikum

Alle Berufsgruppen, die mit Neglectpatienten arbeiten

Lernziele

Die Teilnehmenden

können nach dem Seminar die Awareness bei Patienten erheben und erhalten Anregungen zu Therapiemöglichkeiten, da sie die Sichtweise von Patienten mit Störungen der Awareness nachzuvollziehen gelernt haben.

Dauer

1 Tag

Datum & Zeit

Samstag, 21.09.2019
09.00–17.00 Uhr
Rehazentrum Valens 7317 Valens


Kursgebühren
CHF 250


Referenten
  • Frau Juliane Ebert
  • Frau Julia Zeindl
Anmeldung